Montag, 19. September 2011

Der Herbst ist da...

... und ich mag es :) Der Herbst ist einer meiner Lieblingsjahreszeiten :) So langsam geht's hier auch mit Halloween los, hab letzte Woche sogar schon angefangen Halloweendeko mit den Kids zu machen und meine Halloweenlichterkette von letztem Jahr (grün, orange und lila) hängt auch an meinem Fenster. Und am Samstag hab ich den Dollar Tree unsicher gemacht... Joa, nach Halloween geh ich dann Halloween Deko schoppen wenn alles on Clerance (also reduziert) ist :D

Joa, was gibt's sonst noch zu berichten... Ich glaub ich hab in meinem letztem Beitrag garnicht geschrieben, dass meine Schwester und mein Bruder Ende Oktober (also zu Halloween) her kommen... Die Kids freuen sich auch schon, heute haben wir sogar überlegt als was die zwei an Halloween gehen können... Meine Gastmutter hat heute für die Jungs im Costco (sowas wie Metro in Deutschland) Ritterkostüme gekauft und die Große hat dann ihr Prinzessinenkostüm angezogen... Sind dann zum Entschluss gekommen, dass mein Bruder der König und meine Schwester die Königin sein soll :) Und ich soll eine royale Katze sein :D Beim dinner ist mein Bruder dann zum Butler herunter gestuft worden :D

Hmm, was gibt's sonst noch zu erzählen... Mein Wochenende war zur Abwechslung mal ganz entspannend und ungeplant... War ja die letzten drei Wochenenden unterwegs (Niagara Fälle, Grand Canyon und weekend class in Chicago) und ich hab das schon ganz schön gemerkt... War ziemlich müde... Hab am Samstag dann auch mal glatt bis zehn gepennt :D Anschließend bin ich los ein Kleid für die Hochzeit des Cousins meiner Gastmutter kaufen... Joa, hat mich dann auch stolze 45 Dollar und mit Bolero und Steuern (die Amis hauen die Mehrwersteuer ja immer erst an der Kasse auf den Preis drauf) war ich am Ende dann um 75 Dollar ärmer :( Dabei mag ich die Verlobte des Cousins wie 99,99 % der anderen Familienmitglieder garnicht :D Naja, wenigstens hab ich jetzt ein schönes Kleid ;-)

Naja, gestern (ein richtig verregneter Sonntag) hab ich erst mit Germany geskyped und anschließend hab ich mich mit Bron und Aga getroffen... Erst waren wir im Target, dann im Starbucks, von da aus zum Steak n Shake, dann zum Vallies (ein internationaler Lade mit deutschem und polnischen Lebensmitteln für Aga und mich aber leider nix australisches für Bron), dann zum CVS und nachdem wir Bron zu Hause abgesetzt haben sind Aga und ich noch in den Jewel Osco gefahren... Joa, ein typischer Gammeltag irgendwie :D

In 2 Wochen kommt dann auch Natalie her, ihre Gasteltern laufen ja beim Chicago Marathon mit und sie kommt den Montag davor schon her, muss aber mittwoch abends nach Wisconsin zu ihrer Gastfamilie da die dort Job interviews haben und kommt dann Freitag abend nochmal für ne Nacht her... In der selben Woche hat meine Gastmutter dann ne OP am Fuß... Bin mal gespannt wie das wird wenn sie dann wegen dem Fuß nicht arbeiten kann...

Sonst fällt mir jetzt auch nix mehr ein. Hoffe ihr hattet alle nen guten Start in die Woche.

LG Sarah

Dienstag, 13. September 2011

Niagara Falls, Grand Canyon and weekend class

Oh man, in meinem letzten post hatte ich euch versprochen mich nach den Niagara Fällen zu melden... Das ist jetzt auch schonwieder drei Wochen her...
Naja, war wie geschrieben am letztem August Wochenende an den Niagara Fällen mit Aga, Linda und Agas Freundin Magda. War echt super klasse und die Niagara Fälle sind echt hammer, auch wenn es ziemlich schade war, dass wir wegen abgelaufenen Visum von Aga und mir nicht nach Kanada rüber konnten :( Wir sind ja samstags geflogen und sind dann vom Hostel aus direkt zu den Fällen. Dort haben wir erstmal die Cave of the winds Tour gemacht. Da kann man quasi direkt an den Niagara Fällen entlang laufen...

Joa, die Tour war ganz geil und wir mussten so lustige gelbe Müllsäcke tragen und haben extra Schlappen bekommen weil man eben so super nass wird da ;-) Aber ich muss ehrlich sagen, dass ich schon etwas Angst um meine neue Kamera (mittlerweile schon Kamera Nummer drei) hatte... Joa, danach waren wir eigentlich nur noch etwas essen und haben natürlich den Souveniershop unsicher gemacht... Ich hab mir aber nur nen Magneten gekauft... Joa, nachdem wir etwas auf ner Wiese gechillt haben haben wir später dann die Maid of the Mist Tour gemacht... Das ist ne Bootstour wo man direkt ganz nah an die Fälle (sowohl amerikanische als auch kanadishe Seite) mit dem Boot ran fährt... Selbes Problem mit der Angst um meine Kamera :D

Danach sind wir eigentlich nur noch etwas durch Niagra Falls City gelaufen, u.a. zum Starbucks wo ich mir eigentlich nen Niagra Falls Mug kaufen wollte, leider waren die aber alle ausverkauft :( Als es dann dunkel war sind wir nochmal zu den Fälle um sie uns im dunkeln an zu schauen...

Joa, sonntags ging es dann auch wieder nach Hause... Montags war auch wieder ne ganz normale Arbeitswoche und ich glaube da ist auch garnichts spannendes passiert, zumindest kann ich mich nicht dran erinnern... Donnerstags sind dann die Eltern meines Gastvaters zu Besuch gekommen und mein Gastvater hatte freitags frei, montags war hier auch ein Feiertag (Labor Day)... Joa, da sich das Wochenende also super zum reisen angeboten hat und ich nen Flug für 300 Dollar nach Albuquerque zu Natalie gefunden hab ging es freitags dann ab nach Albuquerque und von da aus dann einen Tag später mit ihrem Auto zum Grand Canyon... 5 Stunden Fahrt bis nach Flagstaff zum Hostel und von da aus nochmal 1 1/2 Stunden bis zum Grand Canyon... Aber es hat sich auf jeden Fall gelohnt...

Joa, sonntags ging es dann wieder zurück nach Albuquerque wo wir zwei dann noch die Mall unsicher gemacht haben :) Montag morgen hieß es für mich dann wieder früh aufstehen da der Flieger Richtung Chicago mit Zwischenstop in Atlanta um halb sieben schonwieder ging... Das ist halt der Nachteil bei nem 300 Dollar Flug ;-)

Joa, montags dann wieder in Chicago angekommen und dort habe ich mich dann am Flughafen mit Aga getroffen, die hat ihre Freundin Magda nämlich zum Flughafen gebracht da diese wieder nach Polen geflogen ist... Bin dann mit Aga zurück nach West Chicago (bzw. sie bis nach Glen Ellyn wo sie wohnt) gefahren... Joa, dienstags war dann der erste Schultag in der preschool von dem Kleinem und unerwarteter Weise lief das ohne Probleme... Hab ja damit gerechnet, dass er Theater macht wenn meine Gastmutter und ich gehen oder er in die Hose macht... Er war zu dem Zeitpunkt ja noch nicht 100 % trocken, da das aber Voraussetzung von der preschool war konnten wir ihn ja schlecht in ne Windel stecken ;-) Aber seit seinem ersten Tag in der preschool am Dienstag hatte er keine accidents (so nennen die Amis das wenn die Kids in die Hose machen während die trocken werden) mehr... Würde also glatt mal behaupten, dass er potty trained ist (und das laut meinem Gastvater ganz alleine meine harte Arbeit war :D)

Letztes Wochenende hatte ich dann meine erste weekend class und es war soweit eigentlich ganz okay... Hab viele neue Leute kennen gelernt und die Lehrer waren auch ganz cool drauf. Ist nur alles viel mehr Arbeit als ich erwartet habe ;-)

So, das war es auch wieder. Hoffe ich konnte euch wieder auf den neusten Stand der Dinge bringen.

LG Sarah