Samstag, 11. August 2012

Trek America Tour fast zu Ende

Heute ist Tag 11 von 14 Tagen und irgendwie finde ich es erstaunlich, dass die Tour in nur 3 Tagen schon vorbei sein soll... Kommt mir vor als waeren wir gestern erst los gefahren... Die Tour gefaellt mir richtig gut. Wir sind insgesammt 13 Leute plus unsere Reisefuehrerin Abby... Neben mir gibt es noch eine andere Deutsche (Laura), drei aus der Schweiz (Hümeyra, Fabienne und Selina), drei Australier (Tim, Scott und Scott aka Milsy) vier Englaenderinnen (Jade, Charlotte, Sabrina und Antonette) und einen aus Schottland (Jordan). Und Abby kommt auch aus Chicago (Crystal Lake, ca. ne Stunde von Roselle weg), wohnt aber nun in Wisconcin (Lake Geneva) weil ihr Vater irgendwann als sie noch ein Kind war von der Arbeit aus nach Wisconcin versetzt wurde... Aber fuer mich ist sie trozdem aus Chicago und das ist auch ein Grund warum ich sie so toll finde :D Mag sie aber auch weil sie einfach eine lustige und lockere Art hat...

Naja, fangen wir mal bei der Tour an... Am Mittwoch ging es wie gesagt in LA los... Mussten um 7:30 am unten sein. Meine Zimmernachbarin war uebrigens eine die gerade erst ihre Tour zu Ende gemacht hat.. Fand ich total komisch, dass ich niemanden auf dem Zimmer hatte die mit mir die Tour macht, vor allem da Antonette mit einer Freundin von meiner Zimmernachbarin auf nem Zimmer war... Naja, bin zuerst noch gegenueber zum Starbucks fruehstuecken gegangen und dann bin ich rueber und nach und nach kommen die ganzen anderen Leute und dann auch schon Abby... Sie hat uns dann erst einige Dinge gegeben (u.a. was wo wir unterschreiben mussten, dass wir uns immer anschnallen) und dann sind wir los zum Van und haben unsere Koffer in den Anhaenger geladen. Dann ging es los nach San Diego und ich sass ganz hinten mit Tim und Scott... Hinten zu sitzen ist echt nervig, erstens ist da nicht soviel Platz wie in den anderen drei Reihen und man muss sich da erstmal durch den ganzen Van quetschen um nach hinten zu kommen... Sind glaube ich so ca. 2 Stunden nach San Diego gefahren... Abby hat uns dann am Pacific beach abgesetzt und wir haben uns da dann um zwei oder drei (weiss nicht mehr wann genau) wieder getroffen. Sie hat uns dann schon im Hostel eingecheckt... Bin mit Laura die Promenade runter und zum Starbucks gelaufen weil ich ja noch nen San Diego mug fuer meine Sammlung kaufen musste :D Haben dann noch was gegessen und sind wieder zureuck gelaufen und sind noch in nen Souvenier Laden gegangen wo ich mir nen San Diego Magneten fuer meine Sammlung gekauft habe :D Spaeter sind wir dann ins Hostel gefahren was ich jetzt nicht so toll fand... Die Zimmer waren nicht wirklich gross und es lag direkt an der Strasse wo die ganze Nacht laute Musik lief... Schlafen fiel also flach :( Abends waren wir dann alle im Hard Rock Cafe essen... Die Englaenderinnen sind dann noch Party machen gegangen aber Laura und ich sind frueh schlafen gegangen... Ich glaube Huemi, Selina und Fabienne haben das selbe gemacht, die waren in nem anderen Zimmer als wir... Am Donnerstag hatten wir nen freien Tag... Abby hat die anderen zuerst zum San Diego Zoo gebracht und Laura, Selina, Fabienne und mich zum Ocean Beach gefahren... Haben uns dann etwas an den Strand gelegt, gechiltt, was gegessen und sind dann wieder zureuck Richtung Hostel gefahren. Waren aber vorher noch in der Mall...

Am Freitag ging es dann weiter zum Lake Havasu, diesmal war die Fahrt etwas laenger... Lake Havasu war so eigentlich ganz schoen aber leider auch super heiss, waren glaube ich 43 Grad oder so... Waren so gegen vier glaube ich da und Abby hat ein paar Maedels und mich zum Bereich gebracht wo man baden kann und wir waren ca. ne halbe Stunde da und dann sind wir wieder zurueck zum Hotel weil wir uns spaeter zum essen treffen wollten... Waren dann in nem Restaurant essen und spaeter hat Abby uns (bis auf die Schweizerinnen weil Fabienne und Selina noch underage sind) in nem Club raus gelassen... War ganz lustig eigentlich auch wenn es nur so ne Dorfdisko war :D

Okay, gehe jetzt mit Laura, Selina, Huemi und Fabienne zum Fisherman's Wharf... Schreib spaeter weiter...

1 Kommentar: